Taizé-Gebet am 20. November

Taizé-Gebet

 

Als der Schweizer Theologe Roger Schutz 1940 in einem halb verlassenen Dorf in Burgund begann, eine kleine geistliche Gemeinschaft zu gründen, ahnte er nicht, welche Ausstrahlung und weltweite Präsenz Taizé in den kommenden Jahrzehnten und über seinen Tod hinaus gewinnen sollte. Bis heute pilgern Tausende Menschen aus aller Welt, allzumeist Jugendliche nach Taize, um vom Geist diese Ortes etwas aufzunehmen. Die Gastfreundschaft in aller Einfachheit, die Zugewandtheit der Brüder, ihr authentischer Glaube, der Christen aller Konfessionen einschließt, und ihre Tagesgebete mit den eingängigen Gesängen sprechen die Pilger an.

Wie schon im vergangenen Jahr wollen wir eine liturgische Feier nach Taizé halten, mit Liedern verschiedener Sprachen, aus Melodien, in die man gut hineinfindet und Texten mit tiefen geistlichen Wurzeln. Die Einladung richtet sich ganz im Sinne von Taizé an alle christlichen Gemeinden unserer Stadt.

Hier finden Sie weitere Informationen über die ökumenische Bruderschaft in Taizé.

Beginn: 20. November 2019, 18.00 Uhr

Ort: Katholische Kirche, Schicklerstr., 16225 Eberswalde